Sie möchten Zeit sparen?

Dann können Sie hier gleich Ihre Scheidung oder die Aufhebung Ihrer Lebenspartnerschaft beantragen.
Voraussetzung hierfür ist, dass Sie bereits seit 12 Monaten getrennt von Ihrem Ehegatten/Lebenspartner leben und Sie beide sich über die Scheidungsfolgen bereits privat geeinigt haben oder eine gerichtliche Einigung nicht wünschen.

Das Formular Scheidungsantrag einfach vollständig ausfüllen und per Fax oder auf dem Postweg an mich senden.
Das Formular Verfahrenskostenhilfe können Sie ausgefüllt an mich senden, wenn Sie nach Abzug Ihrer Verbindlichkeiten über ein geringes Einkommen von ca. 1.100 € monatlich verfügen. So ist die Gewährung von Verfahrenskostenhilfe in Betracht zu ziehen, d.h. die Kosten des Verfahrens werden nach Bewilligung zunächst durch das Gericht aus der Staatsdurch das Gericht aus der Staatskasse getragen.

Scheidungsantrag
Scheidungsantrag
Verfahrenskostenhilfe
Verfahrenskostenhilfe

Ihre voraussichtlichen Kosten errechne ich gerne individuell für Sie.
Für den Gegenstandswert bzw. Streitwert ist das monatliche Nettoeinkommen beider Eheleute zu addieren und mit drei zu multiplizieren. Für den Anwalt (§ 13 RVG) fällt eine 2,5-fache Gebühr zzgl. einer Post- und Telekommunikationspauschale in Höhe von 20 € zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer an. Für das Gericht (§ 34 GKG) fällt eine 2-fache Gebühr an.